Adventsmarkt und kalter Markt 2020 finden als Folge der COVID-19-Lage nicht statt.
Blick auf Burgdorf. - Keystone

Die zuständige Arbeitsgruppe des Gemeinderates hat aufgrund der verschärften COVID-19 Situation der letzten Tage den Beschluss gefasst, den kalten Markt vom 7. November sowie den Adventsmarkt vom 6. Dezember abzusagen. Bereits abgesagt wurden 2020 die Nachtmärkte in der Burgdorfer Altstadt.

Obwohl die Anlässe jeweils im Freien stattfinden, erachtet die Arbeitsgruppe die Planung und Durchsetzung eines brauchbaren Schutzkonzepts für diese Art Anlässe in der momentanen Situation faktisch als nicht möglich. Pro Burgdorf und die Behörden der Stadt Burgdorf bedauern diese Absagen sehr und hoffen, dass die grösseren Märkte ab 2021 die Burgdorfer Altstadt wieder mit einem genussfreudigen Erlebnis bereichern können.

Der Wochenmarkt in der Burgdorfer Oberstadt mit frischen und qualitativ hochwertigen Produkten aus der Region findet weiterhin jeden Donnerstag und Samstag in der Schmiedengasse statt.