Am Montagmorgen kippte im Kreisel Chrüzstrasse in Bülach ZH ein beladener Fahrmischer beim Verlassen des Kreisels zur Seite. Der Lenker wurde dabei verletzt.
Gekippter LKW in Unfallendlage
Gekippter LKW in Unfallendlage - Kantonspolizei Zürich

Am frühen Montagmorgen, kurz nach 5 Uhr, fuhr ein 34-jähriger Mann mit einem beladenen Fahrmischer, umgangssprachlich «Betonmischer» von Eglisau herkommend Richtung Rorbas. Ausgangs Kreisel Chrüzstrasse kippte sein Gefährt aus bislang nicht bekannten Gründen nach links und blieb auf der Seite liegen.

Der Chauffeur wurde dabei verletzt und musste ins Spital gebracht werden

Der Chauffeur zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren. Die Bergung des verunfallten Lastwagens erwies sich als zeitraubend.

Bevor der gekippte Fahrmischer mit zwei Spezialkranen aufgestellt und abgeschleppt werden konnte, musste der geladene Mörtel in einen anderen Fahrmischer umgepumpt werden.

Die Feuerwehr musste eine Umleitung einrichten

Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein. Ab 9.30 Uhr wurde der Kreisel wieder für den Verkehr freigegeben.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen ein Rettungswagen des Spitals Bülach, die Verkehrsgruppe der Stützpunktfeuerwehr Bülach, eine Equipe des Tiefbauamts, zwei Abschleppunternehmer mit Spezialkranen sowie eine Privatfirma mit entsprechendem Lastwagen für das Umpumpen des Mörtels im Einsatz.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Bülach