Die gemeindeeigenen Obstbäume in Binningen tragen Früchte, die gepflückt werden dürfen.
kirschen
Kirschen am Baum - AFP/Archiv

Wie die Gemeinde Binningen berichtet, gibt es beim Spiegelfeld, an der Ecke Benkenstrasse und Im Kugelfang eine kleine Naturwiese. Darauf haben die Auszubildenden der Gemeindegärtnerei über die letzten Jahre Apfel-, Nuss- und Kirschbäume gepflanzt. Die Früchte dürfen gepflückt werden.

Auch die Hochstammbäume im Obstgarten «Zwanzig Jucharten» tragen Früchte, die gepflückt werden dürfen. Im Vergleich zum Vorjahr ist allerdings nur mit kleinem Ertrag zu rechnen, denn das Hitzejahr 2018 und die trockene Witterung Anfang Jahr machten den Bäumen zu schaffen.

Zudem tragen die frisch als Ersatz gepflanzten Bäumchen noch nichts. Der Obstgarten der Gemeinde befindet sich auf dem Bruderholz, dort wo Kirschtalrain und Bruderholzrain zusammenlaufen. Infotafeln erklären die Zusammenhänge, zwei Nussbäume mit Rundbänken spenden Schatten und laden zur Rast ein.