Das Institut für Rehabilitation und Leistungstechnologie der Berner Fachhochschule zieht von Burgdorf nach Biel.
Brücke in Bern. (Symbolbild) - Pixabay

Dort wird es am Institute for Human Centered Engineering (HuCE) weitergeführt. Die Verantwortlichen versprechen sich davon die Nutzung von Synergien. Das bisher in Burgdorf ansässige Institut bringt Technologien aus dem Leistungssport in den Rehabilitationsprozess von Menschen nach Unfällen oder Krankheiten. Dafür arbeiten die Forschenden eng mit Neurorehabilitationskliniken zusammen.

Schon bisher hat das Institut mit dem Bieler HuCE zusammengearbeitet. Das HuCE legt seinen Fokus auf Medizintechnik und industrielle Automation. Nun wird diese Zusammenarbeit intensiviert, wie die Berner Fachhochschule am Dienstag, 2. August 2022, mitteilte.

Enger wird auch die Zusammenarbeit mit einem Labor, das an Fortbewegungsmöglichkeiten für Menschen mit eingeschränkter Mobilität forscht. Die beiden Labore arbeiten künftig in Biel Tür an Tür.