Wie die Gemeinde Appenzell mitteilt, liegt bereit ab 1'200 Meter Schnee und einige Wanderwege sind für 2021 wegen eines Hangrutsches bis auf Weiteres gesperrt.
Wanderer in Gonten im Kanton Appenzell Innerrhoden.
Wanderer in Gonten im Kanton Appenzell Innerrhoden. - Nau.ch / Simone Imhof

Ab circa 1'200 Meter Höhe liegt Schnee, die Wege in diesem Bereich können gefroren und rutschig sein. Die Sicherungsseile sind in höheren Lagen demontiert.

Wanderschuhe mit gutem Profil braucht es in allen Höhenlagen und bilden - nebst dem Wetter entsprechender Ausrüstung - die Basis für ein unbeschwertes Wandervergnügen.

Plant man eine Tour sorgfältig, erkundigt man sich telefonisch in der Tourist-Information und in den Berggasthäusern und verfolgt den Wetterbericht.

Aktuelle Wegsperrungen

Gesperrt wegen eines Hangrutsches sind die folgenden Wege:

Haslen – Sitter – Würzen – Horgenbüel (– Stein AR). Dauer: bis auf Weiteres. Ausweichrouten von Stein nach Haslen via Wanderwege Auen – Strom oder via List – Sägehüsli.

Gesperrt wegen Forstarbeiten. Bitte unbedingt die Umleitungen vor Ort beachten und begehen.

Ahorn – Aspedil – Gigen – Wartegg (– Kronberg/Scheidegg). Umleitung via Wanderweg Augstberg – Studen. Dauer: bis auf Weiteres

Sönderli – Aspedil – Gigen – Wartegg (– Kronberg/Scheidegg). Umleitung via Wanderweg Pfarrersnord – Scheidegg. Dauer: bis auf Weiteres

Die Begehung der Wanderwege erfolgt jederzeit auf eigene Verantwortung.

Mehr zum Thema:

Wetter