Bei einem Unfall mit einem landwirtschaftlichen Gefährt sind am frühen Sonntagmorgen, 28. November, in Feuerthalen mehrere Personen verletzt worden.
wetzikon 16 jähriger
Kantonspolizei Zürich. - Kantonspolizei Zürich

Gegen 2 Uhr lenkte ein 20-jähriger Mann einen landwirtschaftlichen Motoreinachser mit Anhänger auf der steilen Waldstrasse (Stadtweg) talwärts Richtung Fussballplatz Pflumenäcker. Auf dem Gefährt befanden sich ein 57-jähriger Beifahrer sowie auf dem Anhänger sechs weitere Personen im Alter zwischen 26 und 51 Jahren.

Aus zurzeit nicht bekannten Gründen geriet die Komposition nach links an die Böschung. Daraufhin kippte der Motoreinachser nach rechts wobei der Lenker und der Beifahrer herunterfielen und sich schwere Verletzungen zuzogen.

Genaue Unfallursache ist nicht bekannt

Nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam wurden Sie mit Rettungshelikoptern ins Spital geflogen. Vier Personen, welche sich auf dem Anhänger befanden erlitten leichte Verletzungen und wurden mit Rettungswagen ins Spital gebracht.

Zwei Personen blieben unverletzt. Beim Lenker und beim Beifahrer wurde durch die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Die genaue Unfallursache ist zurzeit nicht bekannt und wird durch die Kantonspolizei Zürich sowie durch die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Ausseramt, der Rettungsdienst der Spitäler Schaffhausen mit Notarzt, die Alpine Air Ambulance, die DRF Luftrettung, das Forensische Institut Zürich (FOR) sowie ein privates Abschleppunternehmen im Einsatz.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr