Das Massnahmenkonzept zur Altstätter Altstadtentwicklung liegt vor. Der Stadtrat lädt zur Informationsveranstaltung am 28. September 2021 ein.
Die Altstadt soll auch ausserhalb von Anlässen wie «Naturstadt» mehr Raum zum Verweilen bieten - Stadt Altstätten

Die Bürgerversammlung der Stadt Altstätten hat im November 2020 die von der politischen Vereinigung a plus eingereichte Volksmotion «für eine lebendige Altstadt» gutgeheissen. Damit hat der Stadtrat den Auftrag erhalten, innerhalb eines Jahres konkrete Massnahmen zur Belebung der Altstadt auszuarbeiten und Bericht und Antrag der Bürgerversammlung im November 2021 zu unterbreiten.

Die Massnahmen dienen zur Belebung der Altstadt

Die vom Stadtrat eingesetzte Arbeitsgruppe Altstadtentwicklung hat in einem von externen Fachpersonen begleiteten Strategieprozess viel Sorgfalt in die Frage investiert, was die Altstadt schon heute auszeichnet und welche erfolgreichen Akteure vor Ort sind. Die definierten massgeschneiderten Massnahmen dienen der Belebung der Altstadt. Mehr Raum für das Flanieren, mehr Grün, mehr Aussenraumqualität stehen im Zentrum. Die gezielte Stärkung der Ladennutzungen soll die Altstadt als Begegnungsort weiter festigen.

Die Ergebnisse und das Massnahmenkonzept werden der Öffentlichkeit vorgestellt

Die Informationsveranstaltung findet am Dienstag, 28. September 2021, 19.30 Uhr im Sonnensaal in Altstätten, unter Einhaltung der aktuellen COVID-19-Verordnung statt. Eine Anmeldung mit Name und Vorname, Wohnadresse, Telefonnummer sowie E-Mail Adresse ist erwünscht. Für den Besuch der Informationsveranstaltung gilt eine generelle Maskenpflicht. Die Bevölkerung ist eingeladen, sich aus erster Hand zu informieren. Über die Vorlage abgestimmt wird dann an der Bürgerversammlung vom 25. November 2021.