Am Montag, 24. Mai, befand sich eine 42-jährige Urner Sportkletterin in einer Gruppe im Gebiet Rynächt am Klettern und stürzte dabei ca. 8 bis 10 Meter ab.
Schweizerische Rettungsflugwacht rega
Ein Rettungshelikopter der Rega im Einsatz. - Keystone

Beim Sturz verletzte sich die Verunfallte erheblich und sie wurde mit der REGA in ein ausserkantonales Spital geflogen.

Die genauen Umstände des Kletterunfalls werden durch die Kantonspolizei Uri, unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Uri untersucht.

Im Einsatz standen der Rettungsdienst Uri, ein Team der Rega, das Care Team Uri, die Staatsanwaltschaft Uri sowie die Kantonspolizei Uri.

Mehr zum Thema:

Rega