Am Samstagnachmittag geriet im Kanton Uri ein bewilligtes Mottfeuer ausser Kontrolle und es entwickelte sich ein Flurbrand.
Flurbrand Kanton Uri
Am Samstag kam es in Kanton Uri zu einem Flurbrand. - Kantonspolizei Uri

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Samstag kam es im Kanton Uri zu einem Flurbrand.
  • Dieser entstand bei einem ausser Kontrolle geratenen Mottfeuer.
  • Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Im Bereich Unterer Wang wurden anlässlich der Weidelandsäuberung das gesammelte Holz durch bewilligte Mottfeuer verbrannt. Bei einem der Mottfeuer griff das Feuer auf das umliegende Wiesland sowie auf ein kleines gerodetes Waldstück über. Es löste einen Flurbrand aus.

Der Brand konnte durch die aufgebotenen Feuerwehren gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Urnerboden und Grosstal Süd mit insgesamt 42 Feuerwehrleuten. Zudem die Heli-Linth, der Rettungsdienst Uri sowie die Kantonspolizeien Glarus und Uri.

Mehr zum Thema:

Feuer