Wie die Gemeinde Schönenbuch bekannt gibt, gibt es im Schuljahr 2022/23 gleich 17 neue Erstklasskinder in der Primaschule.
Das Schulhaus in Schönenbuch.
Das Schulhaus in Schönenbuch. - Nau.ch / Werner Rolli
Ad

Gleich 17 neue Erstklasskinder starten in Schönenbuch ins neue Schuljahr 2022/23. Petrus hat ein Einsehen und schickt während der Zeremonie auf dem Schulhausplatz sogar ein paar Sonnenstrahlen. Grosse Aufregung und Nervosität sind spürbar.

Voller Erwartung stehen die neuen Schüler im grossen Kreis. Wenn während dem Lied, dass jetzt alle gemeinsam singen, ihr Name besungen wird, dürfen sie an der Hand von «Gotti» und «Gött»i in den Kreis eintreten und gehören fortan zur Gemeinschaft der Schule Schönenbuch.

Nachdem die Luftballone mit vielen guten Wünschen gen Himmel entflogen sind, schreiten die Kinder durch die spalierstehenden älteren Schüler in ihr Klassenzimmer. Dort wird es eng mit Mamis und Papis, doch schliesslich finden alle ihren Platz.

Die Flamme brennt, jetzt kann das Feuer des Wissens entfacht werden. Bald können sie lesen, rechnen und vieles mehr und in sechs Jahren, wenn sie die Primarschule in Richtung Sekundarschule verlassen werden sie gut gerüstet sein.

Mehr zum Thema:

Feuer Schönenbuch