Am Samstag verübte ein bislang unbekannter Täter einen Raubüberfall auf eine Migros-Filiale an der Spitzwaldstrasse in Allschwil BL. Die Polizei sucht Zeugen.
5'000 Belohnung für Hinweise zum Täter. - Kantonspolizei BL

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft betrat der Täter am Samstagabend, 11. Juni 2022, gegen 18.40 Uhr die Migros-Filiale und begab sich gezielt zum Kassenbereich.

Dort bedrohte er zwei Kassiererinnen mit einer Schusswaffe und verlangte das Öffnen der Kassenschubladen. In der Folge behändigte der Täter Bargeld aus den beiden Schubladen und verliess damit den Tatort via Filialen-Ausgang Richtung Spitzwaldstrasse.

Schlussendlich entfernte sich der Täter mit einem Kleinroller (evtl. Elektroroller) auf der Spitzwaldstrasse Richtung Basel.

Täter bedrohte die Kassiererinnen mit einer Langwaffe

Ergänzend zu den bisherigen Erkenntnissen steht nun fest, dass der Täter die Kassiererinnen mit einer Langwaffe – ähnlich Maschinenpistole (typähnlich Kalaschnikow) bedroht hat.

Beim Täter handelt es sich um einen Mann, ca. 180 cm gross, trug einen grauen/schwarzen Motorradhelm mit einem weissen Streifen, schwarze Kleidung, sprach Deutsch mit einem ausländischen Akzent.

Die Polizei sucht Zeugen: wer hat vor oder nach der Tatzeit Personen mit einer Langwaffe beobachtet – wer kennt in seinem Umfeld Personen, welche Zugriff auf typähnliche Waffen haben?

Für Hinweise welche zur Ermittlung der Täterschaft führen, wird eine Belohnung von bis 5000 Franken ausgelobt.

Mehr zum Thema:

Migros Tatort Allschwil Franken