In Affoltern am Albis ZH kam es am Sonntagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurden zwei Motorradfahrer schwer verletzt.
wetzikon 16 jähriger
Kantonspolizei Zürich. - Kantonspolizei Zürich

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Sonntagmittag kam es in Affoltern am Albis ZH zu einem schweren Verkehrsunfall.
  • Zwei Motorradfahrer wurden dabei schwer verletzt.
  • Die Unfallursache konnte bisher nicht geklärt werden.

Am Sonntagmittag sind bei einem Verkehrsunfall in Affoltern am Albis zwei Motorradfahrer schwer und eine Mitfahrerin leicht verletzt worden. Kurz vor 13 Uhr ereignete sich auf der Jonentalstrasse in Affoltern am Albis ein schwerer Verkehrsunfall.

Eine Gruppe mit sechs Motorrädern fuhr von Rifferswil her Richtung Affoltern am Albis. In der Gegenrichtung fuhr ein 57-jähriger Motorradfahrer mit Sozius und geriet aus bislang ungeklärten Gründen in einer langgezogenen Rechtskurve über die Fahrbahnmitte. Er prallte frontal mit dem fünften entgegenkommenden Motorrad eines 23-jährigen Mannes zusammen, der ebenfalls mit Sozia unterwegs war.

Alexander Renner, Mediensprecher Kantonspolizei Zürich zum Verkehrsunfall in Affoltern - Nau / Drone-air-media.ch

Beim Unfall wurden beide Lenker schwer und die 17-jährige Sozia leicht verletzt. Die Verletzten wurden mit einem Rettungshelikopter und zwei Rettungsfahrzeugen in verschiedene Spitäler gebracht.

Unfallursache noch nicht klar

 Die Unfallursache ist noch ungeklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis untersucht. Wegen des Unfalls musste die Jonentalstrasse bis etwa 16 Uhr komplett gesperrt werden. Die Verkehrsgruppe der Feuerwehr richtete eine Umleitung ein.

 Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Rettungsdienste Zug, Schutz & Rettung Zürich und Spital Limmattal mit einem Notarzt, die Rega und die Feuerwehr Affoltern am Albis im Einsatz.

 

Mehr zum Thema:

Verkehrsunfall Feuerwehr Rega