Wie die Gemeinde Buchs mitteilt, schliesst das Jahresergebnis 2021 der Einwohnergemeinde zum vierten Mal in Folge mit einem Ertragsüberschuss ab.
Gemeindeverwaltung - Buchs, Aargau
Gemeindeverwaltung - Buchs, Aargau - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Der Ertragsüberschuss in Buchs AG beträgt in der Berichtsperiode 113'808,76 Franken. Das Budget 2021 sah pandemiebedingt einen Aufwandüberschuss von 588'400 Franken vor. Zwei spezialfinanzierte Betriebe weisen zudem stabile Ertragsüberschüsse aus. Die Abwasserbeseitigung schreibt den ersten Aufwandüberschuss seit 2018. Die Ertragslage der Einwohnergemeinde wurde insbesondere durch den sehr soliden Steuerabschluss gestärkt. Die negativen Pandemieprognosen sind steuerlich nicht in vollem Umfang eingetroffen.

Die Einkommens- und Vermögenssteuern schliessen 300'000 Franken über dem prognostizierten Budgetwert ab. Die Aktiensteuern verzeichnen ein Plus von 119'300 Franken und die Quellensteuern liegen 27'900 Franken unter dem Budget. Insgesamt beträgt der Netto-Steuerertrag 21,76 Millionen Franken (Budget 21,28 Millionen Franken). Zudem resultieren Mehrerträge im Finanzertrag, welche hauptsächlich aus einem Landverkaufsgeschäft als Buchgewinn realisiert werden konnten.

Die Ausgabenseite zeigt sich mit vielen positiven Ausgabenentwicklungen. Die Minderausgaben im Bildungssektor sowie der allgemeinen Verwaltung von je rund 250'000 Franken sowie Minderausgaben bei den Abschreibungen konnten den um 923'300 Franken höheren Nettoaufwand im Bereich Soziale Sicherheit nicht kompensieren.

Wie erwartet hohes Investitionsvolumen in Buchs AG

Die getätigten Nettoinvestitionen steigen wie erwartet markant auf über 9,3 Millionen Franken an (Budget 11,6 Millionen Franken) und unterstreichen damit das weiterhin hohe Investitionsvolumen, welches die Gemeinde Buchs in den kommenden Jahren stemmen muss.

Der grösste Investitionsanteil fiel mit rund 8,6 Millionen Franken erwartungsgemäss beim Neubau des Schulhauses Risiacher an. Das Schulhaus wurde im Herbst 2021 für den Schulbetrieb der Kreisschule Aarau-Buchs eröffnet. Noch ausstehend ist die Fertigstellung des Aussenbereichs.

Diverse dekretsmässige Beiträge von 43'000 Franken im Bereich von Sanierungen und Neugestaltungen von Kantonsstrassen sowie 582'400 Franken für die Strassensanierung Bachstrasse, 66'600 Franken für den Ersatz von Strassenbelägen im Zusammenhang Fernwärmeausbau Buchs und die Sanierung des Vorplatzes und Gehweges der Abdankungshalle in der Höhe von 97'000 Franken runden die Investitionsausgaben ab.

Spezialfinanzierte Betriebe mit soliden Ertragsüberschüssen

Gegenüber dem Vorjahr sind die Einnahmen aus dem Verkauf von Wasser zwar rückläufig, jedoch noch immer auf sehr stabilem Niveau. Erfreulicherweise zeigt sich zudem auf der Ausgabenseite eine positive Entwicklung. Der betriebliche Aufwand liegt bei Jahresabschluss rund 100'000 Franken unter dem Budgetwert. Es resultiert ein Ertragsüberschuss im spezialfinanzierten Betrieb von 382'946,42 Franken (Budget 277'200 Franken).

Das Budget der Abwasserbeseitigung sah einen Aufwandüberschuss von 116'100 Franken vor. Am Jahresende resultiert ein deutlich höheres Minus von 139'783,46 Franken. Der um rund 27'000 Franken tiefere betriebliche Aufwand vermag die gleichzeitig tieferen Entgelte im Bereich der Anormalverschmutzung und der ordentlichen Benützungsgebühren von rund 50'000 Franken nicht zu kompensieren.

Der spezialfinanzierte Betrieb steht trotz des negativen Ergebnisses mit einem Nettovermögen von über 4,4 Millionen Franken weiterhin auf finanziell stabilem Boden.

Die Abfallbeseitigung schliesst wie bereits im Vorjahr mit einer Punktlandung ab. Der Ertragsüberschuss beträgt 107'240,28 Franken (Budget 106'600 Franken).

Ortsbürgergemeinde schliesst ebenfalls mit Ertragsüberschuss

Die Ortsbürgergemeinde schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 137'661,43 Franken ab. Dieses Ergebnis liegt leicht über dem Budgetwert von 125'350 Franken. Erfreulich ist dieser Ertragsüberschuss insbesondere, weil der Aufwandüberschuss des gemeinsam geführten Forstbetriebes deutlich höher ausgefallen ist, als im Budget 2021 angenommen. Der Anteil der Ortsbürgergemeinde Buchs am Aufwandüberschuss des Forstbetriebes beträgt 50'948 Franken (Budget 26'500 Franken, Vorjahr 62'640,75 Franken).

Mehr zum Thema:

Verkauf Franken Herbst Wasser Aarau Buchs