Eine Gewitterfront, die am Montag, 28. Juni, den Kanton Aargau erreichte, führte zu überfluteten Kellern und Strassen.
Reuss
Ein Schlauchboot kenterte auf der Reuss in der Nähe von Mülligen AG. - Keystone

Am frühen Montagabend zog erneut ein Unwetter mit Starkregen und Hagel über den Kanton Aargau und führte zu rund 270 Einsätzen. Total wurden 45 Feuerwehren alarmiert. In den meisten Fällen handelte es sich um Meldungen von vollgelaufenen Kellern.

Der Kantonspolizei Aargau liegen keine Angaben über verletzte Personen vor.

Mehr zum Thema:

Unwetter