Gemäss detaillierter Recherche und Rücksprache mit dem Kantonsärtzlichen Dienst dürfen die Aufführungen mit Laiendarstellenden nicht vor Publikum stattfinden.
Aarau
Altstadt – Aarau, Aargau - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Nach dem Bundesratsentscheid vom 14. April waren die Verantwortlichen der Bühne Aarau zuversichtlich, den geplanten Spielbetrieb wiederaufnehmen zu können.

Nach intensiven Abklärungen mit dem Kantonsärztlichen Dienst des Gesundheitsdepartements des Kantons Aargau sind in dieser Erlaubnis Vorstellungen von Amateuren nicht eingeschlossen.

Gemäss detaillierter Rücksprache dürfen Aufführungen mit Laiendarstellenden aufgrund der geltenden Covid-19-Verordnung des Bundesamtes für Gesundheit nicht vor Publikum stattfinden.

Davon betroffen sind die Aufführungen von «Gloge» des Spielclubs für Kinder sowie die Aufführungen von «Angsthasen» des Jugendclubs u16, die im Rahmen des Tanzfestes zwischen dem 5. und dem 8. Mai 2021 hätten stattfinden sollen.

Für die Spielerinnen und Spieler ist das ein schwerer Schlag, haben sie doch über eine Spielzeit hinweg an den Inszenierungen gearbeitet. Um diese wenigstens den Eltern und Familien zugänglich zu machen, werden sie in nicht-öffentlichen Live-Streams im Internet gezeigt.

Das Tanzfest reduziert sich somit auf die Aufführung der Performance «Cy-Co (The Cyborg Condition)» von Elias Kurth. Der Aargauer Künstler Elias Kurth erforscht in «Cy-Co (The Cyborg Condition)» den eigenen Körper als räumliches Medium und kreiert ein Solo-Environment, eine Choreografie der Raumtransformation mit Live-Sound.

Mit dem Gang auf die Bühne gibt er die Kontrolle ab und offenbart so die Ambivalenz einer konfusen Zeit. Der Atem wird zur Bewegung, die Bewegung zum Sound, der Sound zum Raum – der Körper zur Materie des Raumes: In Elias Kurths Performance verwischen sich die Grenzen zwischen Ursache und Wirkung, Wirklichkeit und Fiktion, Identität und Atmosphäre.

Ist der Mensch bereits das hybride Wesen geworden, von dem er immer träumte? Die Vorstellungen finden am 6., 7. und 9. Mai 2021 bei der eniwa-Werkhalle auf der Aare-Insel (Erlinsbacherstrasse 57) statt.

Zusätzlich bietet der digitale Raum eine vielfältige Auswahl an Workshops, Podcasts, Live-Streams und Filmen von nationalen Projekten und damit eine Möglichkeit das Tanzfest überkantonal zu erleben. Genaue Infos zu jeder Stadt und den digitalen Events finden sich unter: www.dastanzfest.ch.

Mehr zum Thema:

Internet Aare