Beim autonomen Fahren schliessen sich Swiss Re und Baidu zusammen. Der Rückversicherer und der chinesische Tech-Riese wollen neue Versicherungen entwickeln.
Swiss Re
Swiss Re kooperiert beim autonomen Fahren mit dem chinesischen Unternehmen Baidu. (Archivbild) - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Swiss Re und Baidu arbeiten beim autonomen Fahren zusammen.
  • Die beiden wollen unter anderem eine neue Versicherung für fahrerlose Autos entwickeln.

Swiss Re kooperiert beim autonomen Fahren mit Baidu. Der Rückversicherer und das chinesische Unternehmen wollen unter anderem eine neue Versicherung für fahrerlose Autos entwickeln. Die Partnerschaft werde die Erforschung des Risikomanagements und den Versicherungsschutz für autonome Fahrzeuge vorantreiben, teilte Swiss Re am Freitag mit.

Sie sei ein wichtiger Schritt zum Aufbau eines umfassenden Ökosystems von Mobilitätsdienstleistungen. Bereits eingeführt wurde eine Versicherung für Baidus Parkservice «Apollo Valet Parking» (AVP), erklärte das Zürcher Unternehmen. Es sei die erste Versicherungslösung der Branche für AVP.

Der Suchmaschinenbetreiber Baidu hat sich zum weltweit grössten Anbieter von autonomen Mobilitätsdiensten entwickelt. In diversen chinesischen Städten sind Robotaxis von Baidu unterwegs.

Mehr zum Thema:

Versicherungen Swiss Re Baidu