Die Omikron-Welle macht sich auch in der Börse spürbar. Anleger aus dem asiatischen Raum ziehen sich vorsichtig zurück. Der SMI notiert heute im Minus.
Swiss Market Index
Der Swiss Market Index (SMI) wird an der SIX ermittelt. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Anleger aus Asien ziehen sich wegen der Omikron-Welle von der Börse zurück.
  • Dies dürfte heute den SMI zu Beginn des Handelstages schwächen.
  • Für Verunsicherung sorgen auch die Zinsentscheide der Notenbanken.

Wie «Cash» berichtet, notiert der SMI heute Morgen vorbörslich um 0,95 Prozent tiefer. Am Freitag schloss der Schweizer Leitindex mit einem Minus von 0,59 Prozent, dies bei 12'715 Punkten.

SMI bewegt sich heute in einem Schwankungsbereich von 112 Punkten

Die Anleger scheinen wieder deutlich nervöser. Gemessen am Volatilitätsindex VSMI wird sich der Schweizer Leitindex heute Montag in einer Schwankungsbreite von 0,88 Prozent bewegen. Dies entspricht in Punkten einer Schwankung von plus/minus 112 gegenüber dem Schlusskurs von 12'715,48 Punkten. Am Freitag stieg der VSMI um rund 12 Prozent auf 16,84 Punkte.

Grund zur Sorge ist neben dem Auftreten von Omikron in Asien auch die auseinanderdriftende Geldpolitik der Notenbanken, wie «Cash» berichtet.

Mehr zum Thema:

Geldpolitik