Die Post startet Testlieferungen mit Robotern in Dübendorf ZH. Neuerdings bringen selbstfahrende Roboter den Anwohnern Kontaktlinsen nach Hause. Nau ist bei den ersten Fahrten dabei.
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Post verlegt den Testort für ihre Liefer-Roboter nach Dübendorf ZH.
  • Mit maximal sechs km/h fahren die Roboter auf dem Trottoir bis vor die Haustüre der Kunden.
Der E-Pöstler liefert bis vor die Haustüre - Nau

In Zukunft dürften Express-Pakete der Post per Liefer-Roboter ans Ziel kommen. Die Post testet aktuell die Fahrzeuge in Dübendorf ZH. Dort verteilen die kleinen Roboter Kontaktlinsen des grössten Online-Lieferanten discountlens.ch. «Die Kunden wollen die Kontaktlinsen heute immer schneller bekommen», sagt Geschäftsleiter Andreas Hungerbühler gegenüber Nau. Mit den Robotern sind solche Express-Bestellungen möglich.

Nur in Begleitung von Menschen auf der Strasse

Die Roboter liefern die Pakete noch nicht ganz autonom. Wie auch bei ersten Testrouten in Zürich werden die Roboter noch von einer Person begleitet, die im Notfall eingreifen kann. Das komme aber selten vor, die Roboter seien sehr defensiv programmiert, sagt Jacqueline Bühlmann von der Schweizerischen Post. «In etwa drei Jahren werden die Roboter alleine unterwegs sein», so die Mediensprecherin.

In der Videoreportage sehen Sie, wie der Liefer-Roboter einen Fussgängerstreifen überquert:

Schritt-Tempo auf dem Trottoir

Mehr zum Thema:

Die Post