Die Post hat das auf Gesundheitslogistik spezialisierte Unternehmen Steriplus übernommen. Die Firma gehörte bisher den Spitälern Uster und Wetzikon.
Die Post
Das Logo der Schweizerischen Post. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Post hat die Firma Steriplus übernommen.
  • Das Unternehmen ist auf Gesundheitslogistik spezialisiert.

Die Post hat das auf Gesundheitslogistik spezialisierte Unternehmen Steriplus übernommen. Die in der Aufbereitung von medizinischen Instrumenten tätige Firma gehörte bisher je zur Hälfte den Spitälern Uster und Wetzikon.

Per Oktober 2021 seien rund zwei Drittel der Aktien der Steriplus AG übernommen worden, teilte die Post am Montag mit. Das Unternehmen sei auf die gesamte logistische Versorgungskette von Verbrauchsmaterial und die Aufbereitung von Operationsinstrumenten spezialisiert.

Mit der Mehrheitsbeteiligung sei die Post künftig in der Lage, weitere Logistiklösungen für medizinische Leistungserbringer anzubieten, heisst es weiter. Die Spitäler Uster und Wetzikon haben Steriplus den Angaben nach im Frühjahr 2020 gegründet und waren beide zu je 50 Prozent am Unternehmen beteiligt.

Mehr zum Thema:

Die Post