Die Partners Group übernimmt im Namen von Kunden den isländischen Rechenzentren-Betreiber AtNorth. Die Bedingungen der Transaktion würden jedoch nicht offengelegt, teilte Partners Group am Dienstag mit.
partners group breitling
Partners Group hat eine Minderheitsbeteiligung am Grenchner Uhrenhersteller Breitling übernommen. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/GAETAN BALLY

Das Wichtigste in Kürze

  • AtNorth verfüge über zwei Rechenzentrumsstandorte.

Nebst einem in Island, der über eine Gesamtkapazität von circa 83 Megawatt verfüge, befinde sich ein zweiter mit rund 11 Megawatt in Stockholm im Bau. Dieser soll im Februar 2022 in Betrieb gehen.

Die Rechenzentren des Unternehmens würden vollständig mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt und nutzten die lokalen Klimabedingungen und so genannte Wärmerückgewinnungssysteme, um energieeffiziente Einrichtungen bereitzustellen. AtNorth betreue rund 100 Kunden in den Kundensegmenten «High Performance Compute» (HPC), Enterprise und Blockchain, darunter lokale und internationale Blue-Chip-Unternehmen.

Mehr zum Thema:

Blockchain