Der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Maros Sefcovic, übernimmt das Schweiz-Dossier. Dies gab der Slowake am Dienstag in Brüssel nach einem Treffen der Europaminister bekannt. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen habe ihn dazu gebeten.
Vize-Kommissionspräsident Maros Sefcovic hat das Schweiz-Dossier übernommen. (Archiv)
Vize-Kommissionspräsident Maros Sefcovic hat das Schweiz-Dossier übernommen. (Archiv) - sda - KEYSTONE/EPA/OLIVIER HOSLET

Das Wichtigste in Kürze

  • In Zukunft wird demnach Sefcovic der Ansprechpartner für den Schweizer Aussenminister Ignazio Cassis sein.

Bis anhin hatte der aus Österreich stammende EU-Kommissar Johannes Hahn das Schweiz-Dossier betreut.

Am Treffen der Europaminister hatte die EU-Kommission auf Wunsch Österreichs über die neusten Entwicklungen in der Beziehung zwischen der Schweiz und der EU Informiert. Einer EU-Diplomatin zufolge bezeichnete Brüssel den Kohäsionsbeitrag der Schweiz als Hauptpunkt, der geklärt werden müsse, bevor «irgendetwas» weiter gehe.

Mehr zum Thema:

Ursula von der Leyen EU