In der Nacht zum Samstag sind Unbekannte in Sitten VS in ein Waffengeschäft eingebrochen. Wie viele Waffen dabei gestohlen wurden, ist nicht bekannt.
wallis
Die Kantonspolizei Wallis mahnt die Menschen zur Vorsicht im Netz. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Sitten VS wurde in der Nacht zu Sonntag in ein Waffengeschäft eingebrochen.
  • Die unbekannten Täter liessen ein Fahrzeug stehen und sind geflüchtet.

Mitten in der Nacht auf Sonntag sind Unbekannte in ein Waffengeschäft in Sitten VS eingebrochen. Gegen 4.30 Uhr habe ein Zeuge der Einsatzzentrale gemeldet, dass in ein Waffengeschäft eingebrochen worden sei, teilte die Kantonspolizei Wallis am Sonntag mit. Dabei sei eine unbekannte Anzahl Waffen entwendet worden.

Die Polizei leitete sofort eine Suchaktion im Mittel- und Unterwallis ein. Kurz darauf durchbrachen die mutmasslichen Täter in Martigny eine polizeiliche Strassensperre und liessen ein Fahrzeug auf der Strasse zum Forclaz-Pass stehen.

Die Fahndung nach den Tätern lief am Sonntag weiter. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.