Um 05.45 Uhr haben mutmasslich zwei Männer einen Ticketautomaten in Lütisburg SG in die Luft gejagt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 35'000 Franken.
Ticketautomat
Der gesprengte Ticketautomat. - Kapo St.Gallen

Das Wichtigste in Kürze

  • Unbekannte Täter haben am Samstag in Lütisburg SG mehrere Tausend Franken erbeutet.
  • Die Diebe haben an der Bahnhaltestelle einen Ticketautomaten aufgesprengt.
  • Laut einer Drittperson handelt es sich bei der Täterschaft um zwei Männer.

An der Bahnhaltestelle Lütisburg Station im Kanton St. Gallen hat eine unbekannte Täterschaft am frühen Samstagmorgen einen Ticketautomaten gesprengt. Erbeutet wurde Münzgeld im Betrag von mehreren Tausend Franken, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte.

Der Vorfall ereignete sich um 05.45 Uhr. Teile des Ticketautomaten flogen durch die Sprengung bis zu hundert Meter weit in alle Richtungen. Beim Automaten entstand Totalschaden.

Gemäss Hinweisen von Drittpersonen dürfte es sich bei der Täterschaft um zwei männliche Personen handeln. Diese flüchteten zu Fuss in Richtung Bütschwil.

Der Sachschaden am Ticketautomaten und dem Wartehäuschen beläuft sich auf rund 30'000 Franken. Ein weiterer Schaden im Betrag von rund 5000 Franken entstand an einem geparkten Auto.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Totalschaden Franken