Yves Senn aus Rickenbach TG besitzt ein riesiger Tresor. Der Haken: bisher hat es noch niemand geschafft, ihn zu öffnen.
Tresor Diebstahl Bregenz
Ein Thurgauer besitzt einen Tresor, den bisher noch nicht geöffnet werden konnte (Symbolbild) - Keytstone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Yves Senn aus Rickenbach TG besitzt einen Tresor, der noch nie geöffnet werden konnte.
  • Schmiede und Schatzjäger haben es erfolglos versucht.
  • Jetzt steht der Tresor zum Verkauf.

Im Garten von Yves Senn in Rickenbach TG steht ein alter, verrosteter Tresor. Dieser hatte er 2014 auf Ricardo für einen Franken ersteigert und aus dem Aargau zu sich nach Hause gebracht. Bis heute weiss niemand, was sich darin befindet – denn noch konnte niemand den Koloss öffnen.

Tresor sorgt für Schatzjäger-Stimmung

Hobby-Schatzjäger sowie professionelle Schmiede haben versucht, die schweren Türen zu knacken, alle ohne Erfolg. Bohrlöcher und Risse in den Aussenwänden zeugen von vorherigen Versuchen. Der Inhalt des Safes wiegt aber zwei Tonnen. Was festgestellt wurde, als der Koloss beim Transport fünf anstatt die angegebenen drei Tonnen wog.

Nun steht der Tresor zum Verkauf. Die Türen aufzubrechen, oder das Schloss zu knacken, hat Senn schon lange aufgegeben. Er sei aber bereit, das Ganze zu verkaufen, falls ihm ein Angebot gemacht werden würde. Dies sagt der Thurgauer gegenüber dem Portal «FM1Today».

Mehrere Interessenten haben sich bereits gemeldet

«Mittlerweile bin ich nicht mehr so optimistisch, dass sich etwas Gutes darin befindet», sagte Senn zum Portal. Aber: «Mein Kollege hat zu mir gesagt: Du bist der einzige Millionär, der nicht weiss, dass er einer ist.»

Nach der Veröffentlichung des «FM1-Today» Artikels haben sich zahlreiche neue Interessenten bei Senn gemeldet. Vielleicht wird das Rätsel um den Tresor-Inhalt also bald gelüftet.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

RicardoFrankenVerkauf