Bei einem Selbstunfall in Stansstad NW wurde am Donnerstagvormittag ein Fahrzeuglenker verletzt.
Ambulanz drei Teenager sterben.
Eine Ambulanz im Einsatz (Symbolbild). - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Donnerstag verlor in Stansstad NW ein Autofahrer die Herrschaft über sein Fahrzeug.
  • Das Auto fiel aus einer Höhe von 3,5 Metern auf eine Strasse.
  • Der Fahrzeuglenker wurde von Rettungskräften ins Spital gebracht.

Bei einem Selbstunfall in Stansstad NW hat sich am Donnerstag ein Fahrzeuglenker verletzt. Der Unfall ereignete sich um 09.20 Uhr. Dies teilte die Kantonspolizei Nidwalden am frühen Freitagmorgen mit.

Der 46-jährige Automobilist fuhr von Stansstad auf der Bürgenstockstrasse bergwärts in Richtung Obbürgen. Dabei verlor er nach einer Linkskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug. Das Auto kam rechts von der Fahrbahn ab und schoss ein steiles Strassenbord hoch.

Danach fiel das Auto aus einer Höhe von rund 3,5 Metern auf die Fahrbahn zurück. Es kippte dabei auf die Seite. Die Rettungskräfte brachten den Mann, der den Unfall verursacht hatte, ins Spital. Die Bürgenstockstrasse war während einer dreiviertel Stunde gesperrt.