Auch am Samstag wurde in der Schweiz die 30-Grad-Marke geknackt. Am Sonntag bleiben die Temperaturen ebenfalls hoch.
sommer
Ein Thermometer in der Sommersonne. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die für Mai aussergewöhnlich warmen Temperaturen halten weiter an.
  • Auch heute Samstag stieg das Thermometer über 30 Grad.
  • Am Sonntag lädt das Wetter einmal mehr zum Baden ein.

Die Reihe von Hitzetagen im Mai hat sich am Samstag fortgesetzt. Die 30-Grad-Marke wurde verbreitet erneut geknackt. Auch für den Sonntag kündigt sich ein weiterer Hitzetag an.

Laut den Angaben auf der Temperaturgrafik von SRF Meteo wurde es am Samstagnachmittag in Chur 33,4 Grad, in Visp 33,3 Grad heiss.

In Sissach BL stieg das Quecksilber auf 32,8 Grad. 31,9 Grad waren es in Ramsen SH, 31,1 Grad in Gösgen SO. Auch sonst lagen die Temperaturen verbreitet zwischen 27 und und knapp 31 Grad.

Mai-Allzeitrekord in Bad Ragaz SG

Damit war es fast gleich heiss wie am Freitag. 33,8 Grad wurden am Freitag in Chur GR gemessen. Bad Ragaz SG meldete mit 33,7 Grad einen Allzeitrekord für den Monat Mai. Auch in Delsberg JU wurde der bisherige Mai-Rekord mit neu 32,1 Grad geknackt.

Die für die Jahreszeit aussergewöhnlich warmen Temperaturen spiegeln sich auch in den Schneehöhen in den Alpen. Aktuell liegt dort markant weniger Schnee als vor einem Jahr. Auf dem Weissfluhjoch bei Davos auf rund 2500 Metern über Meer sind es noch weniger als ein Meter. Sonst waren es gemäss einer Grafik des Eidgenössischen Instituts für Schnee- und Lawinenforschung im Durchschnitt der Jahre 1990 bis 2020 jeweils noch über anderthalb Meter.

Mehr zum Thema:

Meteo SRF