Ein Zuschauer der 2022 Xtreme Verbier Freeride World Tour wurde seit Gestern vermisst. Heute Morgen fanden Suchtrupps den Franzosen tot am Fuss einer Felswand.
Die Schweizerin Sybille Blanjean gewinnt den Xtreme Verbier-Event der Freeride World Tour. Der Sieg wird vom Tod eines Zuschauers überschattet. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Verbier VS wurde ein vermisster Zuschauer eines Freeride-Wettbewerbs tot aufgefunden.
  • Der 27-jährige Franzose wurde heute Morgen leblos am Fusse einer Felswand aufgefunden.
  • Die genaueren Hintergründe des Todes sind noch unklar.

In Verbier VS ist ein Mann nach einer Suchaktion leblos aufgefunden worden. Er hatte am Samstag mit einer Gruppe von Freunden als Zuschauer einen Freeride-Wettbewerb besucht.

Sie sei am frühen Samstagabend über das Verschwinden eines Mannes in der Gegend des Mont-Fort oberhalb von Verbier informiert worden, teilte die Kantonspolizei Wallis am Sonntag mit.

Felswand heruntergestürzt?

Eine sofort aufgebotene Suchgruppe habe den Vermissten am Sonntag um 8 Uhr leblos am Fusse einer Felswand aufgefunden.

Beim Opfer handelt es sich laut der Kantonspolizei Wallis um einen 27-jährigen Franzosen, der im französischen Département Haute-Savoie wohnhaft war.

Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.