Der Kanton Aargau will als diesjähriger Gastkanton am nationalen Pferdefest Marché-Concours in Saignelégier JU im August eine gute Gattung machen.
Kanton Aargau
Das Wappen des Kanton Aargau über den Sitzen der Ständeräte im Nationalratssaal im Bundeshaus. - Keystone
Ad

Auf der Arena des Festgeländes im Jura werden vom 12. bis 14. August die Aargauer Kantonsfahnen wehen. Das Motto der Gastkantons lautet «Typisch Aargau»: Der Mittellandkanton will seine Innovationskraft und seine Modernität zeigen – und sich gleichzeitig als Kanton des Pferdesports präsentieren.

Der Aargau schaue als viertgrösster Pferdehalterkanton der Schweiz auf eine lange Tradition in der Pferdezucht und Reiterei zurück, hiess es am Donnerstag, 30. Juni 2022, bei der Vorstellung des Programms in Aarau.

Rund 114 Pferde aus dem Kanton Aargau vertreten

Rund 30 Pferde, begleitet von 35 Personen, starten wenige Tage vor dem Feststart von Aarau aus und werden als Delegation die Strecke von der Hauptstadt nach Saignelégier in insgesamt fünf Tagen mit Ross und Wagen oder reitend zurücklegen. Die Gruppe wird offiziell am Freitagnachmittag in die Arena einreiten.

An Pferdeshows werden 114 Pferde aus dem ganzen Kanton teilnehmen. Am Sonntag steht ein folkloristischer Umzug mit mehr als 20 Nummern auf dem Programm. Der Aargauer Auftritt wird mehrheitlich durch Beiträge des Swisslos-Fonds finanziert.

Es sei für den Kanton Aargau eine grosse Ehre, genau 33 Jahre nach dem letzten Auftritt des Aargaus wiederum als Ehrengast aufzutreten, hielt Regierungsrat Markus Dieth fest.

Mehr zum Thema:

Swisslos