Eine Frontalkollision zwischen einem Auto und einem LKW am Mittwochnachmittag in Hilfikon AG endet tödlich. Die Strasse wurde bis nach Mitternacht gesperrt.
Hilfikon AG: Frontalkollision
Hilfikon AG: Frontalkollision fordert Todesopfer (†66) - Kantonspolizei Aargau

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einer Frontalkollision mit einem Laster ist ein 66-Jähriger in Hilfikon AG gestorben.
  • Am Mittwochnachmittag geriet der Mann ausserorts mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn.
  • Der Lastwagenchauffeur blieb beim Unfall unverletzt.

Ein 66-jähriger Autofahrer ist am Mittwochnachmittag in Hilfikon AG bei der Frontalkollision mit einem Anhängerzug ums Leben gekommen. Er geriet ausserorts auf einer geraden Strecke auf die Gegenfahrbahn, wo es zur Kollision kam.

Das Auto wurde auf eine Wiese geschleudert, wie die Aargauer Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Das Zugfahrzeug des Anhängerzugs kam teilweise auf dem Radweg zum Stillstand.

Unfall Hilfikon AG
Drohnenaufnahmen zeigen die Unfallstelle in Hilfikon AG.
Unfall Hilfikon
Das Wrack eines im Unfall involvierten Autos.
Hilfikon AG
Einsatzkräfte am Unfallort in Hilfikon AG.
Hilfikon Unfall
Trümmer sind aus der Luft auf der Strasse zu sehen.
Unfall Hilfikon
Die Schäden am vorderen Teil des Lastwagens.

Der 66-Jährige wurde im total beschädigten Auto eingeklemmt, für ihn kam jede Hilfe zu spät. Der 41-jährige Lastwagenchauffeur blieb unverletzt. Zum Unfall in Hilfikon war es kurz vor 17 Uhr gekommen.

Auch am Lastwagen entstand grosser Schaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken. Weshalb der Automobilist die Herrschaft über den Wagen verloren hatte, ist noch unklar.

Zur Unfallaufnahme sowie für Rettung und Bergung war die Strasse bis nach Mitternacht gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Franken