Arbeitnehmer, die an firmeninternen Covid-Tests teilnehmen, können gratis und online ein Covid-Zertifikat für 72 Stunden anfordern.
Coronavirus Zertifikat
Bei vielen Nutzern stand am Freitagabend «Zertifikat mit ungültiger Signatur» auf dem Covid-Zertifikat. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Kanton Graubünden kann man bei Betriebstestungen ein Gratis-Covid-Zertifikat anfordern.
  • Bei negativen Ergebnissen bleibt das Zertifikat 72 Stunden aktiv.
  • Rund 2000 Betriebe beteiligen sich an der Strategie.

Ab dem kommenden Dienstag können alle Personen, die im Kanton Graubünden an Betriebstestungen teilnehmen, ein Testzertifikat beantragen. Bis am 30. November ist dies kostenlos.

Die Nachfrage nach Corona-Tests sei im Kanton Graubünden nach der Zertifikatspflicht stark gestiegen. Damit es nicht zu einer Überlastung komme, ermögliche der Kanton nun gratis Zertifikate aus Betriebstestungen.

Personen, die an diesen Tests teilnehmen, können über die Plattform «easytesting.ch» ein Zertifikat beantragen. Bei einem negativen Ergebnis wird das Zertifikat via SMS oder Mail zugestellt und bleibt 72 Stunden gültig.

Die Tests sind bei keinen Krankheitssymptomen überall kostenpflichtig

In Graubünden beteiligen sich rund 2000 Betriebe an diesen Tests. Ansonsten sind ab Montag Corona-Tests, die in einem Testzentrum, in einer Arztpraxis oder in einer Apotheke durchgeführt werden kostenpflichtig. Dies betrifft jedoch nur Personen, die keine Krankheitssymptome zeigen.

Kinder unter 16 Jahren und Personen mit einer ärztlichen Impfdispens können sich weiterhin und Erstgeimpfte bis am 30. November gratis testen lassen, wie der Kanton schrieb.

Auch Personen mit Symptomen und Besuchende von Gesundheitseinrichtungen können weiterhin von Gratis-Tests profitieren. Diese Personen erhalten bei einem negativen Ergebnis aber kein Zertifikat.

Mehr zum Thema:

Coronavirus