Gegen die Schutzmassnahmen der Fachhochschule Nordwestschweiz wurde eine Beschwerde eingereicht. Dabei geht es hauptsächlich um die Zertifikatspflicht.
Fachhochschule Nordwestschweiz
An der Fachhochschule Nordwestschweiz gilt eine Zertifikatspflicht. - Nau.ch / Werner Rolli

Das Wichtigste in Kürze

  • An der Fachhochschule Nordwestschweiz gilt eine Zertifikatspflicht für alle Räumlichkeiten
  • Vor zwei Wochen hat ein Professor deshalb gekündigt.
  • Eine Dozentin und eine Studentin haben nun eine Beschwerde eingereicht.

Ein Professor hat an der Fachhochschule Nordwestschweiz gekündigt. Grund dafür war die Zertifikatspflicht, welche laut ihm Studierende vom Unterricht ausschliesst. Deshalb verlässt er die Hochschule im Januar.

Die Zertifikatspflicht für den Zugang zu allen Räumlichkeiten gilt seit dem 18. Oktober. Zuvor galt diese nur für den Zutritt zu Mensen, Bibliotheken und Weiterbildungsveranstaltungen.

Fachhochschule Nordwestschweiz
Die Fachhochschule Nordwestschweiz in Muttenz mit einem Park zum Verweilen im Vordergrund. - Nau.ch / Werner Rolli

Nun wehren sich zahlreiche Studierende dagegen. Die «Interessengemeinschaft FHNW zertifikatsfrei» fordert in einem Brief den Entscheid zurückzuziehen. Zudem wurden rund 380 Unterschriften gesammelt, um sich gegen die Schutzmassnahmen zu wehren. Die Fachhochschule hielt jedoch an der Zertifikatspflicht fest.

Rechtliches Vorgehen gegen Fachhochschule Nordwestschweiz

Eine Dozentin und eine Studentin haben sich nun dafür entschlossen rechtlich gegen die Zertifikatspflicht vorzugehen. Dabei werden sie vom Lehrernetzwerk Schweiz unterstützt.

Am Dienstag wurde eine Beschwerde gegen das Schutzkonzept eingereicht. Die Rechtschrift soll 20 Seiten umfassen.