Heute findet in Basel der Zionistenkongress statt. Die Stadt gleicht teilweise einer Festung, der Luftraum ist grossräumig eingeschränkt.
Das Stadtcasino ist momentan eine Hochsicherheitszone: Am Montagabend besucht der israelische Staatspräsident Isaac Herzog die Jubiläumsgala.
Das Stadtcasino ist momentan eine Hochsicherheitszone: Am Montagabend besucht der israelische Staatspräsident Isaac Herzog die Jubiläumsgala. - sda - Keystone-SDA/Yen Duong
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Heute findet in Basel das 125-Jahr-Jubiläum des Zionistenkogress statt.
  • Für die Sicherheit sorgen neben der Polizei auch rund 700 Armeeangehörige.
  • Höhepunkt stellt der Besuch des israelischen Staatspräsidenten Isaac Herzog dar.

In Basel starten am (heutigen) Sonntag die Feierlichkeiten zum 125-Jahr-Jubiläum des ersten Zionistenkongresses. Höhepunkt ist die Gala mit dem Besuch des israelischen Staatspräsidenten Isaac Herzog am Montag.

Gewisse Orte in Basel gleichen derzeit einer kleinen Festung. Vor dem Luxushotel «Les Trois Rois» bei der Schifflände und vor allem vor dem Musiksaal des Stadtcasinos am Barfüsserplatz stehen blickdichte Bauabschrankungen und Betonelemente. Über den Köpfen kreisen Armee-Helikopter und auf dem Rhein sind Soldaten in Schnellbooten unterwegs. Diverse Strassen rund um die Basler Synagoge sind komplett für den Verkehr gesperrt.

israel
Wird bei der Jubiläumsfeier des Zionismus dabei sein: Der israelische Staatspräsident Jitzchak Herzog. - sda - KEYSTONE/EPA/ABIR SULTAN

Das Sicherheitsaufgebot ist gross. Etwa 1200 Jüdinnen und Juden besuchen momentan die Rheinstadt, um an den Feierlichkeiten zum 125-Jubiläum des ersten Zionistenkongresses in Basel teilzunehmen.

Höhepunkt wird der Auftritt des israelischen Staatspräsidenten Isaac Herzog an der Jubiläumsgala im Stadtcasino Basel am Montagabend sein. An der Gala teilnehmen werden ausserdem Bundesrat Guy Parmelin (SVP) und der Basler Regierungspräsident Beat Jans (SP). Zuvor organisiert die Word Zionist Organization (WZO) im Congress Center Basel am Sonntag und Montag sogenannte Think-Tank-Sitzungen mit rund 500 Gästen und ein Netzwerkanlass für 125 Unternehmerinnen und Unternehmer.

Events wegen Sicherheitsbedenken verlegt

Der Kanton Basel-Stadt veranstaltete im Vorfeld der Jubiläumsfeiern eine Diskussionsreihe. Der ursprünglich gewählte Veranstaltungsort im Kasernen-Hauptbau wurde aber als nicht sicher genug deklariert, weshalb die Anlässe in die Universität Basel und in den virtuellen Raum verlegt werden mussten.

Dass in Basel die Feierlichkeiten zum 125-Jahre-Jubiläum des ersten Zionistenkongresses stattfinden, sorgt auch für kritische Töne. So fand am Samstag im Gewerkschaftshaus ein «Gegenprogramm» statt und für Sonntagnachmittag ist eine bewilligte Demo unter dem Motto «Free Palestine» angekündigt.

Bereits der elfte Zionistenkongress in Basel

Die Sicherheitskosten für die Jubiläumsfeierlichkeiten belaufen sich gemäss Kantonsangaben auf 5,7 Millionen Franken. Bis zu 700 Armeeangehörige sind im Einsatz. Der Luftraum im Radius von 18,5 Kilometern um das Stadtcasino ist bis Montag um Mitternacht eingeschränkt (auch für Drohnen).

Dass Basel als Schauplatz für die Veranstaltungen auserkoren wurde, ist alles andere als ein Zufall. Denn Ende August 1897 fand im Musiksaal des Stadtcasinos Basel auf Initiative von Theodor Herzl der erste Zionistenkongress statt, der als Ursprung der späteren Gründung des Staates Israel gilt. Insgesamt fanden zehn der 22 Kongresse vor der Staatsgründung in Basel statt.

Mehr zum Thema:

Guy Parmelin Helikopter Bundesrat Franken Schweizer Armee Gala