Zuwachs im Steuerparadies: US-Milliardär Alex Karp kauft eine Liegenschaft im Kanton Schwyz – auf einer Insel im Zürichsee.
alex karp
Alex Karp lässt sich nun in der Schweiz nieder. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der US-Milliardär kaufte eine Liegenschaft auf einer Insel im Zürichsee.
  • Alex Karp hat ein Vermögen von 2,3 Milliarden Dollar.
  • Er ist ein Mitgründer des Datenkonzerns Palantir Technologie.

Der amerikanische Milliardär und Gründer des Datenkonzerns Palantir Technologies hat eine Liegenschaft auf einer Insel im Zürichsee gekauft. Das Haus befindet sich im Freienbacher Ortsteil Hurden und Alex Karp kaufte es am 29. September 2021. Das schreibt die «Aargauer Zeitung».

alex karp
Die Liegenschaft von Alex Karp befindet sich auf Hurden, eine Insel im Zürichsee - Screenshot Google Maps

Bereits im Februar hat sich Palantir in Altendorf im Kanton Schwyz niedergelassen. Der Datenkonzern baut dort seine Europazentrale auf. Alex Karp ist ein wichtiger Mann in der Wirtschaftswelt.

Laut Forbes verwaltet der 54-Jährige ein Vermögen von 2,3 Milliarden Dollar. Der Kanton Schwyz kann sich also auf einen weiteren guten Steuerzahler freuen.

Alex Karp führt eine umstrittene Firma

2004 wurde Palantir gegründet. Damals war der amerikanische Geheimdienst CIA beteiligt. Das Unternehmen ist sehr umstritten und muss sich immer wieder mit diversen Vorwürfen herumschlagen.

Zum Beispiel habe Donald Trumps Regierung dank Palantirs Software Ausländer ausfindig gemacht, die keine Aufenthaltsbewilligung hatten. Alex Karp hat sich schon mehrmals dazu geäussert und meinte, dass dieser Auftrag auch zum Verlust vieler Mitarbeiter führte. Er könne die Kritik verstehen, aber möchte gerne darauf hinweisen, dass durch Palantir auch Terroranschläge verhindert werden konnten.

Das Unternehmen brachte noch nie Gewinn – im Jahr 2020 war der Verlust 1,2 Milliarden Dollar. Trotzdem glauben Investoren weiterhin an die Firma.

Mehr zum Thema:

Regierung Dollar CIA