Die Kantonspolizei Aargau hat zwei mutmassliche Geldkuriere festgenommen. Diese stehen im Zusammenhang mit Telefonbetrügereien.
Frick
Das Logo der Kantonspolizei Aargau. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Immer wieder werden Senioren zum Opfer von Telefonbetrügern.
  • Unter einem Vorwand werden diese dazu gebracht, hohe Geldbeträge zu übergeben.
  • Die Kantonspolizei Aargau zwei mutmassliche Geldkuriere festgenommen.

Die Kantonspolizei Aargau hat im Zusammenhang mit Telefonbetrügereien zwei mutmassliche Geldkuriere festgenommen. Es handelt sich um eine 26-jährige Spanierin und um einen 30-jährigen Spanier. Die Telefonbetrüger sind gemäss Polizeinangaben derzeit sehr aktiv.

Die Frau wurde am Dienstag an der Haustüre einer auf den Telefonbetrug hereingefallenen Rentnerin festgenommen, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Den bereitstehenden Fahnder ging auch der in einem Auto wartenden Komplize der Spanierin ins Netz.

speyer
Betrüger treiben ihr Unwesen oft am Telefon. (Symbolbild) - Pixabay

Zuvor hatten ein Telefonbetrüger die 79-jährige Seniorin angerufen. Er sei vom Sicherheitsdienst der Bank, sagte der Anrufer der Seniorin am Telefon. Ein grosser Elektronikfachmarkt wolle von ihrem Konto 6000 Franken für den Kauf eines Fernsehers belasten.

Die faule Geschichte führte laut Polizeiangaben dazu, dass die 79-Jährige einer wildfremden Frau an der Haustüre mehrere tausend Franken übergab. Kurz danach meldeten sich die Betrüger erneut und forderten mehr Geld.

telefonbetrug
Betrüger nehmen immer wieder gezielt ältere Menschen ins Visier. (Symbolbild) - sda - Knatonspolizei Zürich

Inzwischen hatte die Seniorin den Schwindel jedoch durchschaut und die Kantonspolizei verständigt. Die von der Polizei eng begleitete Seniorin gab vor, auf die Forderung einzugehen. Die Fahnder standen an der Haustüre des Opfers bereit, als das spanische Team auftauchte.

Zwei weitere Seniorinnen im Alter von 84 und 87 Jahren gingen am Dienstag Telefonbetrügern auf den Leim. In beiden Fällen hatten sich die Hochdeutsch sprechenden Anruferinnen als Kantonspolizistinnen «Vanessa Schmid» und «Anna Schwarz» gemeldet.

Mit einer Lügengeschichte brachten sie die an verschiedenen Orten im Aargau wohnhaften Seniorinnen dazu, grosse Geldbeträge abzuheben. Wie angewiesen legten diese das Geld unter bestimmten Grüncontainern bereit.

Mehr zum Thema:

Telefon Franken