Vor einigen Tagen ist ein Jugendlicher beim Skifahren in Grindelwald schwer gestürzt. Nun ist er seinen Verletzungen erlegen.
Grindelwald
Der 16-jährige Tourist starb nach einem Unfall in Grindelwald BE. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Teenager ist nach einem Skiunfall in Grindelwald gestorben.
  • Der 16-jährige Belgier verunfallte am 25. Dezember schwer.
  • Laut Polizei bestehen keine Hinweise auf eine Dritteinwirkung.

Ein 16-jähriger Tourist aus Belgien ist im Spital den schweren Verletzungen erlegen, die er bei einem Skiunfall in Grindelwald BE erlitten hatte. Das teilte die Kantonspolizei Bern am Freitag mit.

Der Jugendliche war am 25. Dezember im Skigebiet Männlichen auf einer markierten Piste unterwegs, als er aus ungeklärten Gründen zu Fall kam. Laut Polizei bestehen keine Hinweise auf eine Dritteinwirkung.

Ein Pistenretter, der unmittelbar danach an die Unfallstelle fuhr, leistete dem Verunfallten Erste Hilfe und alarmierte die Rettungskräfte. Die Rega flog den Jugendlichen ins Spital. Dort erlag er am 30. Dezember seinen schweren Kopfverletzungen.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Rega