Beim Brand eines Wohnhauses in Borex VD sind sechs Menschen verletzt worden. Sämtliche Bewohner wurden evakuiert. Sie konnten bisher nicht in die zerstörten Wohnungen zurückkehren.
Polizei Warnschild wohlensee aesch
Die Polizei stellt ein Warnschild auf. (Symbolbild) - Keystone

Das Feuer brach in der Nacht auf Freitag gegen 03.20 Uhr im Erdgeschoss des dreistöckigen Gebäudes aus, wie die Kantonspolizei Waadt mitteilte. Zwei Personen, die auf Balkonen im ersten und zweiten Stock gefangen waren, wurden von der Feuerwehr mit Leitern heruntergeholt.

Einige Bewohner konnten das brennende Gebäude noch selber verlassen oder wurden von Einsatzkräften evakuiert. Sechs Personen erlitten Rauchvergiftungen, eine von ihnen zusätzlich Verbrennungen. Sie wurden mit Ambulanzen in Spitäler in Nyon VD und Genf gebracht.

Die Feuerwehr konnte den Brand schliesslich dank erheblicher Einsatzmittel unter Kontrolle bringen. Die fünf Wohnungen im Gebäude wurden allerdings schwer in Mitleidenschaft gezogen oder komplett zerstört. Sämtliche Bewohner wurden in Notunterkünfte umquartiert oder vorübergehend bei Verwandten oder Freunden untergebracht.

Die Brandursache war zunächst unklar.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Feuer