In Herdern TG stand am frühen Dienstagmorgen ein Schweinestall in Brand. 160 der insgesamt 180 Tiere verendeten in den Flammen.
herdern TG
In Herdern TG brannte ein Schweinestall komplett aus. - Kapo Thurgau
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Dienstagmorgen stand in Herdern TG ein Schweinestall in Vollbrand.
  • In den Flammen starben insgesamt 160 von 180 Tieren.

Im thurgauischen Herdern brannte am Dienstagmorgen ein Stall lichterloh. Dabei kamen 160 Schweine ums Leben, nur 20 Tiere konnten gerettet werden. Rund hundert Feuerwehrleute konnten mit dem Besitzer zusammen die übrigen Tiere ins Freie treiben. Dies sagte ein Mediensprecher der Thurgauer Kantonspolizei.

Der Alarm ging bei der Thurgauer Notrufzentrale um kurz nach 5 Uhr ein. Augenzeugen berichteten, dass die Flammen bis nach Frauenfeld zu sehen gewesen wären.

Die Feuerwehr brauchte rund zwei Stunden, um den Brand zu löschen. Personen wurden beim Stallbrand keine verletzt. Die Brandursache ist bisher unklar.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Feuerwehr