Ein Autolenker ist bei Schaffhausen auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem anderen Auto kollidiert. Er starb noch auf der Unfallstelle.
Schaffhausen
Das Auto nach der Frontalkollision. - Kantonspolizei Schaffhausen

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein 77-Jähriger ist nach einer Frontalkollision bei Schaffhausen gestorben.
  • Er war aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn gekommen.
  • Der entgegenkommende Lenker musste mit dem Helikopter ins Spital gebracht werden.

Zwischen Schaffhausen und Bargen hat sich am Mittwochabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei kam ein 77-jähriger Autofahrer ums Leben, wie die Schaffhauser Polizei am frühen Donnerstagmorgen bekanntgab.

Aus noch ungeklärten Gründen geriet er mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Auto, an dessen Steuer ein 56-jähriger Mann sass.

Der Verursacher des Unfalls starb noch auf der Unfallstelle. Der andere Autofahrer musste durch die Feuerwehr der Stadt Schaffhausen aus dem Fahrzeugwrack geborgen und mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Wegen des Unfalls musste die Strasse zwischen Schaffhausen und Bargen für rund vier Stunden gesperrt werden. Die Unfallursache ist Gegenstand laufender Untersuchungen.

Mehr zum Thema:

Verkehrsunfall Feuerwehr