Am späten Mittwochabend baute eine Autofahrerin auf Höhe der A51-Ausfahrt Bülach-Nord einen Selbstunfall. Sie blieb dabei unverletzt.
Bilder von der Unfallstelle bei der Ausfahrt Bülach-Nord. - Nau.ch / Drone-air-media.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Frau prallte am Mittwochabend bei Bülach mit ihrem Auto in einen Baum.
  • Sie konnte den stark beschädigten Wagen selbstständig verlassen und blieb unverletzt.

Gestern Abend gegen 22.45 Uhr fuhr eine Lenkerin mit ihrem Auto auf der A51 von Zürich in Richtung Bülach. Auf der Höhe der Ausfahrt Bülach-Nord kam sie aus bisher unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab, überfuhr im Ausfahrtsbereich eine Signalisationstafel und kollidierte daraufhin frontal mit einem Baum.

Die Lenkerin konnte den stark beschädigten Wagen selbstständig verlassen und blieb glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Sachschaden an der Strasseneinrichtung sowie an dem Fahrzeug dürfte mehrere Tausend Franken betragen.

Wie es zu diesem Unfall kommen konnte, wird jetzt durch die Kantonspolizei Zürich ermittelt. Aufgrund des Unfalls musste die Ausfahrt Bülach-Nord für rund zwei Stunden gesperrt werden. Im Einsatz standen die Kantonspolizei Zürich sowie ein privates Abschleppunternehmen.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken