Russlands Aussenminister Sergej Lawrow hat die Androhung neuer Sanktionen des Westens gegen Moskau kritisiert. Der Westen mache Russland für das Scheitern des Friedensplans für die Ostukraine verantwortlich, sagte Lawrow am Dienstag im Staatsfernsehen.
sergej lawrow ukraine krieg
Der russische Aussenminister Sergej Lawrow. Er schockierte zuletzt mit seiner Hitler-Aussage im Bezug auf den Ukraine-Krieg. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Amerikaner und Europäer würden sich erst dann beruhigen, wenn «sie ihre Möglichkeiten für die sogenannte Bestrafung Russlands ausgeschöpft haben».

Lawrow sagte: «Sie drohen bereits mit allen möglichen Sanktionen. (...) Wir haben uns daran gewöhnt.»

Der russische Präsident Wladimir Putin hatte am Montag die Grenzen der Ukraine erneut verschoben und gegen internationalen Protest die selbst ernannten Volksrepubliken Luhansk und Donezk als souveräne Länder anerkannt. Der Westen will deshalb neue Sanktionen verhängen.

Zugleich rief das russische Aussenministerium andere Länder auf, dem Beispiel Russlands zu folgen und die Gebiete in der Ostukraine ebenfalls anzuerkennen.

Mehr zum Thema:

Wladimir Putin Protest