In Schleswig-Holstein ermitteln die Sicherheitsbehörden wegen einer mutmasslichen Entführung von zwei Männern.
Blaulicht
Blaulicht - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Sicherheitsbehörden vermuten Geiselnahme - Mögliche Hintergründe unklar.

Es sei von einer möglichen Geiselnahme auszugehen, erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch in Lübeck. Bei den beiden mutmasslich Verschleppten handelt es sich demnach um Männer im Alter von 41 und 42 Jahren aus Hamburg und dem schleswig-holsteinischen Geesthacht. Zu den möglichen Hintergründen äusserten sich die Ermittler nicht.

Die zwei Männer werden demnach schon seit Sonntag vermisst. Das Auto des 41-Jährigen aus Geesthacht wurde am Sonntagnachmittag in seinem Heimatort gefunden. Aufgrund der «Auffindesituation» sei davon auszugehen, dass der Vermisste «von bislang unbekannten Tätern in deren Gewalt gebracht und verschleppt wurde», teilten die Behörden mit. Auch von dem 42-jährigen Hamburger fehlt seit Sonntag jede Spur. Beide Männer waren am Sonntagabend verabredet.

Mehr zum Thema:

Gewalt