Vor einem halben Jahr begann der russische Angriffskrieg in der Ukraine. Aus diesem Anlass soll Wolodymyr Selenskyj vor dem UN-Sicherheitsrat sprechen.
UN-Sicherheitsrat Selenskyj
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj soll bei der heutigen Konferenz des UN-Sicherheitsrats in New York per Video zugeschaltet werden. - Keystone / Ukrainian Presidential Press Office
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Heute vor sechs Monaten begann der Krieg in der Ukraine.
  • Aus diesem Anlass hält der UN-Sicherheitsrat eine Sondersitzung in New York ab.
  • Laut Diplomaten soll Wolodymyr Selenskyj per Video zur Konferenz zugeschaltet werden.

Vor sechs Monaten begann der russische Angriffskrieg in der Ukraine. Jetzt soll der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj per Video zur heutigen UN-Sicherheitsratssitzung zugeschaltet werden. Das berichten Diplomaten in New York wenige Stunden vor der Sitzung, die um 16 Uhr Schweizer Zeit starten soll.

Es sei demnach nicht auszuschliessen, dass Russland versuchen werde, die Rede Selenskyjs vor dem wichtigsten UN-Gremium zu blockieren. Dafür dürfte Moskau allerdings nicht die nötigen Stimmen im 15-köpfigen Gremium haben.

Vor genau sechs Monaten begann Russland seine Invasion – anlässlich dessen trifft sich auch der Sicherheitsrat. Gleichzeitig ist heute Mittwoch ebenfalls der ukrainische Unabhängigkeitstag.