Der österreichische Hip-Hop-Musiker RAF Camora ist schon wieder Nummer eins in Deutschland.
ARCHIV - Der österreichische Hip-Hop-Musiker RAF Camora freut sich bei der Verleihung der 1Live Krone in der Jahrhunderthalle über die Auszeichnung in der Kategorie «Bester Hip-Hop Act». Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
ARCHIV - Der österreichische Hip-Hop-Musiker RAF Camora freut sich bei der Verleihung der 1Live Krone in der Jahrhunderthalle über die Auszeichnung in der Kategorie «Bester Hip-Hop Act». Foto: Rolf Vennenbernd/dpa - sda - Keystone/dpa/Rolf Vennenbernd

Das Wichtigste in Kürze

  • «Nur zweieinhalb Monate, nachdem der Rapper zuletzt die Spitze der Hitliste eroberte, kehrt er nun genau dorthin zurück», teilte GfK Entertainment am Freitag in Baden-Baden mit.

Ermöglicht werde das durch die Veröffentlichung des zweiten Teils seines Doppelalbums «Zukunft», dank dem der Österreicher von Platz 28 auf eins rausche. Dahinter liegt der neu eingestiegene Singer-Songwriter Clueso («Album»).

Die Vorwochenspitzenreiter Die Ärzte («Dunkel») folgen, dahinter dann der Vorwochen-Zweite Wolfgang Petry («Auf das Leben») und die Popsängerin Lady Gaga zusammen mit dem 95-jährigen Tony Bennett und ihrem gemeinsamen neuen Album «Love For Sale».

In den Single-Charts stürmt ebenfalls ein Rapper auf den ersten Platz: «Apache 207 macht mit »Kapitel II Vodka (2sad2disco)« seinen zehnten Nummer-eins-Hit perfekt», schreibt GfK Entertainment. Platz zwei geht an die Vorwochenspitzenreiter The Kid LAROI & Justin Bieber («Stay»), gefolgt von Glass Animals («Heat Waves») sowie zweimal Ed Sheeran - auf Platz vier «Shivers» und auf Rang fünf der Sommerhit «Bad Habits».

Mehr zum Thema:

Justin Bieber Ed Sheeran Lady Gaga Musiker Hip-Hop