Ein 13-Jähriger hat in Brandenburg (D) eine Granate gefunden und mit nach Hause genommen. Der Junge machte den Fund in der Nähe eines Sees.
Blaulicht
Blaulicht - AFP/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In der Nähe eines Sees hat ein 13-Jähriger eine Granate entdeckt, die er nach Hause nahm.
  • Die Eltern erkannten die Gefahr und verständigten die Polizei umgehend.

In Brandenburg hat ein 13-Jähriger eine Granate gefunden und mit nach Hause genommen. Eltern legen Fund auf Parkplatz ab - Bundespolizei entschärft.

Wie die Polizei in Frankfurt an der Oder am Mittwoch mitteilte, entdeckte der Jugendliche die Gewehrsprenggranate am Dienstagabend in der Nähe eines Sees. Seine Eltern waren sich laut Polizei der Gefährlichkeit des Fundes «sofort bewusst» und kontaktierten die Beamten.

Die Granate hatten sie zu diesem Zeitpunkt bereits auf einem Parkplatz in der Nähe des Marktplatzes in der Gemeinde Eggersdorf abgelegt. Das Gebiet wurde abgesperrt, Feuerwehr und Rettungsdienst standen bereit, mussten jedoch nicht einzugreifen. Entschärfer der Bundespolizei nahmen sich der Sache an und sprengten die Fundmunition in einem nahegelegenen Waldgebiet.

Mehr zum Thema:

Bundespolizei Feuerwehr