Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Einladung von US-Präsident Joe Biden zum Klimagipfel per Videoschalte an diesem Donnerstag angenommen.
Joe Biden (l) und Wladimir Putin bei einem Treffen im März 2011. Damals war Biden Barack Obamas Vizepräsident. Foto: Alexander Zemlianichenko/AP/dpa
Joe Biden (l) und Wladimir Putin bei einem Treffen im März 2011. Damals war Biden Barack Obamas Vizepräsident. Foto: Alexander Zemlianichenko/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Putin werde Russlands Herangehensweise bei der Überwindung der negativen Folgen des weltweiten Klimawandels mit Blick auf die internationale Zusammenarbeit erläutern, teilte der Kreml am Montag in Moskau mit.

Biden hatte Putin in der vergangenen Woche bei einem Telefonat eingeladen, an dem virtuellen Gipfel am 22. und 23. April teilzunehmen. Der Kreml hatte eine Zusage lange offengelassen.

Biden will Putin in diesem Sommer auch in einem europäischen Staat zu einem persönlichen Gipfel treffen, um über die gespannten amerikanisch-russischen Beziehungen zu sprechen. Putin hat bisher nicht mitgeteilt, ob er diese Einladung annimmt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Joe Biden und Vladimir Putin treffen sich am Donnerstag zu einem virtuellen Klimagipfel.
  • Der russische Präsident hat die Einladung des US-Präsidenten angenommen.

Mehr zum Thema:

Wladimir Putin Klimawandel Joe Biden Telefon Kreml Staat