Das längste Kreuzfahrtschiff der Welt hat beim Einlaufen in die Karibik einen Pier gerammt. Geschockte Passagiere filmten den Moment.
«Harmony of the Seas»
Die «Harmony of the Seas» im Jahr 2016 in den Niederlanden (Archiv). - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die «Harmony of the Seas» rammte beim Einlaufen in Jamaika den Pier.
  • Geschockte Passagiere filmten das Unglück, verletzt wurde aber niemand.
  • Auch das riesige Kreuzfahrtschiff erlitt offenbar nur kosmetische Schäden.

Unglaubliche Szenen in Jamaika: Das längste Kreuzfahrtschiff der Welt rammt beim festmachen den Pier von Falmouth. Geschockte Passagiere filmten das missglückte Manöver des Kapitän, es sind Schreie zu hören.

Das Filmmaterial zeigt, wie das riesige Schiff gegen einen Ankermast aus Beton prallt. Eigentlich versuchte der Kapitän, daneben zu parken, doch die Heckseite des Schiffes kratzte am Pier entlang.

Verletzt wurde bei dem Unglück aber niemand. Offenbar war auch der Schaden an der «Harmony of the Seas» nur gering. Der «Royal Carribean Blog» berichtet von kosmetischen Schäden wie Beulen und Farbkratzer.

Der Unfall ereignete sich am vergangenen Donnerstag (26. Mai) gegen 7 Uhr morgens. Das Schiff setzte an seinem zugewiesenen Platz am Dock an. Bereits am Abend konnte das Schiff ihren Kurs wieder aufnehmen.

Waren Sie schon einmal auf einer Kreuzfahrt?

Die «Harmony of the Seas» war bis 2018 das grösste Kreuzfahrtschiff der Welt. Mit einer Länge von knapp über 362 Meter ist sie aber noch immer das längste Kreuzfahrtschiff auf der Welt. Auf ihr finden über 6700 Passagiere Platz.