Sergej Lawrow liess die anderen Aussenminister bei der Sitzung des UN-Sicherheitsrates warten. Nach über einer halben Stunde liess er sich vertreten.
Ukraine Krieg
Lawrow bei der UN-Generaldebatte. - POOL/AFP
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Sergej Lawrow wurde mit Spannung beim UN-Sicherheitsrat erwartet.
  • Er tauchte jedoch lange nicht auf.
  • Nach über einer halben Stunde kam seine Vertretung.

Russlands Aussenminister Sergej Lawrow ist der mit Spannung erwarteten Sitzung des UN-Sicherheitsrates zum Ukraine-Krieg am Donnerstag in New York zunächst ferngeblieben.

Über eine halbe Stunde nach Beginn des Treffens mit zahlreichen Aussenministerinnen und Aussenministern unter anderem aus der Ukraine, den USA, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien und China wurde Moskau im mächtigsten UN-Gremium von Russlands stellvertretendem Aussenminister Sergej Werschinin vertreten.

Russland hatte Lawrows Teilnahme zuvor bestätigt. Es blieb unklar, ob er noch erscheinen würde.

Mehr zum Thema:

Ukraine Krieg Krieg