Viele Menschen suchen nach Wegen, um herauszufinden, welcher Partner zu ihnen passt. Hier kann die Astrologie eine unterhaltsame und nützliche Stütze sein.
Astrologie, Sternzeichen, Symbole, Liebe
Manche glauben durchaus an einen Zusammenhang zwischen Astrologie und der erfolgreichen Partnersuche. - Depositphotos
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Manche Menschen glauben, dass bestimmte Sternzeichen besser miteinander harmonieren.
  • Dabei spielt angeblich auch die Position der Sterne bei der Geburt eine Rolle.
  • Die scheinbar daraus entstehenden Eigenschaften sollen sich auf die Beziehung auswirken.

Zum neuen Jahr wollen Sie endlich die grosse Liebe finden? Vielleicht sind ja unsere astrologischen Tipps in dem Zusammenhang eine kleine Hilfe.

1. Beschäftigen Sie sich mit Ihrem eigenen Sternzeichen

Bevor Sie sich auf die Suche nach Ihrem idealen Partner machen, ist es wichtig, zunächst einmal Ihr eigenes Sternzeichen kennenzulernen. Analysieren Sie Ihre Eigenschaften, Stärken und Schwächen sowie Ihre Bedürfnisse in einer Beziehung. Auf diese Weise können Sie einschätzen, welche Qualitäten Sie bei einem Partner suchen sollten, um ein harmonisches Zusammenleben zu ermöglichen.

2. Die Kompatibilität zwischen den Sternzeichen

Nicht alle Sternzeichen passen gleich gut zusammen. Einige Zeichen harmonieren besonders gut miteinander, während andere stärker auf ihre Unterschiede stossen.

Astrologie, Sternzeichen, Partner, Liebe
Laut Astrologie harmonieren bestimmte Sternzeichen besser miteinander als andere. - Depositphotos

Ein Beispiel für eine gute Kombi wäre Fische und Krebs. Beide Zeichen gelten als einfühlsam, emotional und suchen tiefe Verbindungen. Löwe und Waage wiederum ergänzen sich durch ihre optimistischen und lebhaften Charaktereigenschaften.

3. Nutzen Sie Ihr Geburtshoroskop

Ein Geburtshoroskop zeigt die Position der Planeten zum Zeitpunkt Ihrer Geburt und liefert Ihnen Informationen über Ihre Persönlichkeit und Lebensaufgabe. Das kann helfen, ein Bild von Ihren Bedürfnissen in einer Beziehung zu gewinnen und herauszufinden, welche Partner zu Ihnen passen.

4. Berücksichtigen Sie die Venus- und Marspositionen

Venus und Mars spielen eine wichtige Rolle bei der Anziehung zwischen zwei Menschen. Die Position dieser Planeten in Ihrem Horoskop gibt Auskunft über Ihre Art zu lieben (Venus) und Ihre sexuellen Vorlieben (Mars).

Astrologie, Sternzeichen, Partner, Liebe
Die Planeten Venus und Mars sind angeblich ebenfalls von Bedeutung, wenn es um die Anziehungskraft zweier Menschen geht. - Depositphotos

Auch diese Aspekte sollten zusammenpassen, um eine erfüllende Beziehung zu führen.

5. Was sagt der Synastrie-Chart?

Mithilfe der Synastrie, also dem Vergleich zweier Horoskope, lässt sich die Chemie und Interaktion zwischen zwei Personen analysieren. Ein ausgewogenes Zusammenspiel von Sonne, Mond oder Venus kann ein Indikator dafür sein, dass diese beiden Menschen gut zusammenpassen.

6. Machen Sie Gebrauch von den Häusern

In der Astrologie haben die sogenannten Häuser eine besondere Bedeutung für verschiedene Lebensbereiche. Insbesondere das 7. Haus steht für Partnerschaften und Beziehungen.

Welche Planeten sind in Ihrem 7. Haus positioniert? Das kann unter Umständen interessante Hinweise auf Ihren idealen Partner liefern.

7. Betrachten Sie Ihr persönliches Jahr

Die Astrologie bietet auch Informationen über Zyklen und Lebensphasen. Der Stand der Planeten in einem bestimmten Jahr, Monat oder Tag gibt Aufschluss darüber, welche Themen gerade wichtig sind.

Astrologie, Sternzeichen, Partner, Liebe
Astrologische Themen können beim ersten Date auf jeden Fall Gesprächsstoff liefern. - Depositphotos

Gut möglich, dass Sie sich gerade in einer Phase befinden, die besonders günstig für die Partnersuche ist …

8. Bleiben Sie offen für Überraschungen

Auch wenn die Astrologie hilfreiche Anhaltspunkte für die Partnersuche bieten kann, gibt es keine Garantie für eine erfolgreiche Partnersuche. Jede Beziehung ist individuell und geleitet von freiem Willen. Bleiben Sie also offen für Überraschungen und versteifen Sie sich nicht zu sehr auf astrologische Vorgaben.

9. Astrologie als Bereicherung und Gesprächsstoff

Abschliessend sei betont, dass die Liebe keine exakte Wissenschaft ist. Die Astrologie sollte lediglich als hilfreicher Begleiter und Orientierungshilfe dienen. Tatsächlich kann das Kennenlernen eines potenziellen Partners durch den Austausch über astrologische Themen sogar intensiver und spannender werden. So lernen Sie Ihr Gegenüber auf einer tiefgründigeren Ebene kennen und können gemeinsam herausfinden, ob Ihre Sterne wirklich richtig stehen.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

HoroskopChemieSterneKrebsLiebeMond