Am Ostersonntag ist ein entspannter langer Osterbrunch in vielen Familien Tradition. Hier sind einige Ideen für mehr Abwechslung auf dem Tisch.
Osterbrunch
Köstliche Ideen für den Osterbrunch. - depositphotos

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Oster-Brunch sollte eine Kombination aus warm und kalt sein.
  • Österliche Figuren sorgen für die richtige Stimmung.
  • Passende Frühlingsdeko runden den Osterbrunch ab.

Morgens lange ausschlafen, dann gemütlich – je nach Witterung – im Garten oder Wohnzimmer Ostereier suchen. So sieht für viele Menschen der perfekte Start in den Ostersonntag aus. Anschliessend sorgt ein Osterbrunch für Gaumenfreuden.

Osterbrunch als Buffet planen

Gerade wenn Gäste eingeladen sind, sollte der Osterbrunch zumindest teilweise aus kalten Speisen bestehen, die warten können. Die einen besuchen vielleicht eine Ostermesse, die anderen unternehmen erst noch einen Spaziergang.

Speisen
Auch süsse Speisen sollten nicht fehlen. - depositphotos

Wichtiger Teil des Brunches sind die klassischen Frühstücks-Elemente. Dafür werden frischer Zopf, Gipfeli und andere Gebäckstücke bereitstellt, sowie Konfitüren, Birchermüesli und Aufstriche.

Für Süssmäuler darf natürlich auch die beliebte Nuss-Nougat-Creme nicht fehlen. Ergänzt wird das Angebot durch knackige Erfrischungen wie Radieschen, Gurkenscheiben und Peperonischnitze.

Warmes Essen als Ergänzung

Ergänzt wird das Angebot von frühlingshaften warmen Speisen. Eine leichte Terrine oder Suppe mit Frühlingsgemüse beispielsweise und Mini-Quiches (die auch kalt werden dürfen) eignen sich gut.

Bereiten Sie jedem Gast ein köstliches Omelette mit Füllung nach Wunsch zu. Gefüllte Eier und Bliny mit Lachs und Meerrettich runden das herzhafte Element des Osterbrunches ab.

Warme Speisen
Warme Speisen gehören zum Osterbrunch dazu. - depositphotos

Natürlich dürfen auch dekorative Osterdinge nicht fehlen. Backen Sie kleine Hefekränze, in deren Mitte ein bunt bemaltes Osterei steckt. Auch Osterlämmer und süsse Osterzöpfe sind fester Bestandteil des gut gedeckten Büffets.

Originelle dekorative Gerichte selbst herstellen

Eine spezielle Note bekommt das Büffet mit dekorativen Speisen. Backen Sie gelbliche Cupcakes (mit Lebensmittelfarbe oder Safran) und setzen Sie ihnen Augen und kleine rote Schnäbel aus Karotten auf: Fertig sind die Osterküken.

Auch Osterhasen sollten nicht fehlen. Setzen Sie dazu Muffins Öhrchen auf oder backen Sie zuckerbestäubte Hasen ähnlich wie Osterlämmer.

Tischdeko
Denken Sie auch die richtigen Getränke und die passende Tischdeko. - depositphotos

Denken Sie auch an die richtigen Getränke: Kaffee und Tee sind selbstverständlich. Bereiten Sie dazu zwei oder drei verschiedene Smoothies in leuchtenden Farben wie Rot, Gelb und Grün zu. In transparente Glasflaschen gefüllt, wirken sie herrlich dekorativ.

Deko für den Osterbrunch nicht vergessen

Apropos Deko: Erst mit dieser wird Ihr Osterbrunch perfekt. Legen Sie eine Tischdecke mit Ostermotiv auf und stellen Sie eine kleine Vase mit Osterzweigen den Tisch.

Überraschen Sie jeden Gast mit einem persönlichen Schoggi-Hasen auf dem Teller und einer Serviette mit Kükenmotiv.

Osterbrot
Osterbrot mit Ei. - depositphotos

Wichtig: Halten Sie Ihre Deko in frühlingsfrischen Farben wie Rosa, Gelb und Lindgrün. Selbst wenn das Wetter draussen nicht mitspielt, holen Sie sich so Sonne ins Haus.

Mehr zum Thema:

Ostern Mini Kaffee Wetter Genussmagazin Foodie