Schlechte Nachricht für Swiss Cyclocross: Der langjährige Presentingparter EKZ erneuert den Vertrag nicht. Somit ist die Zukunft der EKZ Cross Tour ungewiss.
cyclocross
Die Zukunft der EKZ Cross Tour ist ungewiss. (Symbolbild) - Pexels
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • EKZ, der Hauptsponsor der EKZ Cross Tour, erneuert seinen Vertrag nicht.
  • Somit ist die Zukunft der Radquerrennserie ungewiss.
  • Bis Ende März müssen neue Partnerschaften geschlossen werden.

Die Radquerrennserie EKZ Cross Tour sieht einer ungewissen Zukunft entgegen. Dies, weil der langjährige Partner EKZ seinen Vertrag nach sieben Jahren nicht erneuert , wie Swiss Cyclocross mitteilt.

Um den Fortbestand der Cross Tour zu sichern, müssen neue Partnerschaften abgeschlossen werden. «Die Zeit drängt», so Christian Rocha, der Gründer der Tour. Werden bis Ende März keine Partner gefunden, bedeutet dies das Ende der Cross Tour.

Ihr Gründer zeigt sich jedoch optimistisch: «Die Cross Tour ist ein grossartiges ‹Produkt› mit enorm vielen Möglichkeiten.» Sie sei im Bereich des Radsports schweizweit die einzige Plattform, welche in der kalten Jahreszeit über mehrere Monate Präsenz garantiere.